Pfarrgemeinderatswahlen 2017: Wahlalter auf 14 Jahre herabgesetzt

Im Statut der Pfarrgemeinderäte wurden wichtige Änderungen vorgenommen: Bei der Wahl am 11./12. November 2017 sind alle katholischen Christen wahlberechtigt, die an dem Datum ihr 14. Lebensjahr vollendet haben.

Auch wer sich als Kandidatin oder Kandidat zur Wahl stellen will, muss dafür am Wahltag nun nur noch 14 Jahre statt wie bisher 16 Jahre alt sein.

Zulassung zur Kandidatur

Für die Kandidatur gelten weiterhin folgende Bedingungen: Die Kandidatinnen und Kandidaten müssen in der Pfarrgemeinde ihren Hauptwohnsitz haben oder am Gemeindeleben teilnehmen. Außerdem dürfen Sie nicht aus der Katholischen Kirche ausgetreten sein oder Mitglied des Pastoralteams sein. Darüber hinaus müssen sie ihrer Kandidatur schriftlich zustimmen.

Neu ist: Über diese Bedingungen hinaus gibt es keinen allgemeinen Ausschlussgrund mehr. Wenn eine Kandidatur nicht möglich ist, wird dies im Einzelfall festgestellt und muss schriftlich begründet werden.

 

Beide Änderungen sind bereits in Kraft gesetzt und werden baldmöglichst im Kirchlichen Amtsblatt für die Erzdiözese Paderborn veröffentlicht.

Weitere Informationen sowie Materialien zur PGR-Wahl finden Sie unter http://kirche-waehlen.de

Der Vorstand des Diözesankomitees begrüßt die Entscheidung des Erzbistums, das Wahlalter für Jugendliche auf 14 Jahre zu senken. "Damit wird für die anstehenden Wahlen zu den Pfarrgemeinderäten ein Vorschlag umgesetzt, den wir in den letzten Jahren als katholische Verbände und Pfarreien immer wieder unterbreitet haben. Wir rufen alle Jugendlichen auf, das Leben der Kirche mitzugestalten und von ihrem aktiven und passiven Wahlrecht Gebrauch zu machen", so Vorsitzender Ansgar Kaufmann. Das herabgesetzte Wahlalter von 14 Jahren gilt nun im Erzbistum Paderborn und in allen Diözesen in NRW. "Die Jugendlichen in den Kirchengemeinden werden nun noch mehr als ernstzunehmende Gemeindemitglieder wahrgenommen. Die Möglichkeit zur Partizipation von jungen Menschen steigt", freut sich Annika Manegold, Vorsitzende des Diözesankomitees und gleichzeitig Vorsitzende des Bundes der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ) im Erzbistum Paderborn.

Die nächsten Pfarrgemeinderatswahlen finden zeitgleich in ganz NRW am 11. und 12. November 2017 statt. Die Gemeinden informieren rechtzeitig darüber, an welchen Orten die Möglichkeit zur Wahl besteht.


Zurück zur Übersicht der Artikel

Neue Adresse des Diözesankomitees:
mehr...